Ganztagsangebot an der Grudstufe ab dem Schuljahr 2014/2015

Ab dem Schul­jahr 2014/15 wird es auch in der Grund­stu­fe der IGS Obe­re Aar ein Ganz­tags­an­ge­bot geben. Das Ange­bot rich­tet sich zunächst an Schü­le­rin­nen und Schü­ler des ers­ten Jahr­gangs, soll aber, die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung durch den Kreis vor­aus­ge­setzt, in den kom­men­den Jah­ren um den jeweils neu­en Jahr­gang 1 erwei­tert wer­den. In vier Jah­ren, so hof­fen wir, wird die Schu­le dann ein Ganz­tags­an­ge­bot für alle vier Grund­stu­fen­jah­re anbie­ten können.

Was bie­ten wir an?

An drei Tagen in der Woche, mon­tags, diens­tags und don­ners­tags, betreu­en wir Ihre Kin­der jeweils von 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Die Kin­der gehen gemein­sam mit einer Betreu­ungs­kraft in der schul­ei­ge­nen Men­sa essen. Nach einer klei­nen Bewe­gungs­pau­se folgt eine Haus­auf­ga­ben­stun­de. Nach einer wei­te­ren Pau­se, die wahl­wei­se als Ruhe- oder Bewe­gungs­pau­se genutzt wer­den kann, kön­nen die Kin­der im Rah­men ver­bind­li­cher Arbeits­ge­mein­schaf­ten Neu­es ken­nen­ler­nen und eige­ne Fähig­kei­ten erwei­tern. Eine Betreu­ung wäh­rend der Feri­en und an schul­frei­en Tagen ist nicht mög­lich. An wen rich­tet sich das Ganztagsprogramm?

Im Schul­jahr 2014/15 rich­tet sich das Ganz­tags­pro­gramm aus­schließ­lich an alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler des 1. Schul­jah­res. 12 Kin­der kön­nen in das Pro­gramm auf­ge­nom­men wer­den. Eltern mel­den ihre Kin­der ver­bind­lich für ein Schul­jahr an.

Kön­nen die Kin­der nur für ein­zel­ne Tage ange­mel­det werden?

Aus päd­ago­gi­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den hat sich die Schu­le ent­schie­den, das Ganz­tags­an­ge­bot in der Grund­stu­fe als Paket anzu­bie­ten. Die Ein­wahl für ein­zel­ne Tage ist des­halb nicht möglich.

Wer betreut die Kinder?

Die Kin­der wer­den von Leh­rern und exter­nen Fach­kräf­ten betreut. Eine enge Zusam­men­ar­beit zwi­schen Leh­rern und Exter­nen ist gewährleistet.

Was leis­tet die Hausaufgabenbetreuung?

Wäh­rend der Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung sor­gen die Betreu­er für eine ruhi­ge und anre­gen­de Arbeits­at­mo­sphä­re. Sie unter­stüt­zen die Kin­der bei Fra­gen und för­dern das selbst­stän­di­ge Arbei­ten. Die Betreu­ung ist nicht mit Nach­hil­fe­un­ter­richt zu verwechseln.

Kann ich mein Kind auch dann anmel­den, wenn eine umfas­sen­de­re Betreu­ung benö­tigt wird?

Kin­der, die zusätz­lich zu den von der Schu­le ange­bo­te­nen Zei­ten betreut wer­den sol­len, kön­nen bei der AWO ergän­zend Modu­le hin­zu­bu­chen. Die AWO betreut Ihre Kin­der sowohl vor­mit­tags von 7.30 Uhr bis 8.45 Uhr als auch nach­mit­tags bis 17.00 Uhr.

Was kos­tet ein Ganz­tags­platz an der Schule?

Zur Finan­zie­rung der nach­mit­täg­li­chen Arbeits­ge­mein­schaf­ten zah­len die Eltern monat­lich 30 Euro pro Kind und Platz. Hin­zu kom­men der­zeit 3.90 Euro für jedes Mit­tag­essen. Wäh­rend der AG-Bei­trag für das gesam­te Schul­jahr erho­ben wird, wird das Mit­tag­essen tage­wei­se abge­rech­net. Die Bezah­lung erfolgt durch Einzugsermächtigung.

Ich habe mein Kind bereits bei der AWO ange­mel­det, möch­te aber nun ger­ne auf das Betreu­ungs­an­ge­bot der Schu­le zurück­grei­fen. Was kann ich tun?

Soll­ten Sie einen Ganz­tags­platz erhal­ten, so set­zen Sie sich bit­te umge­hend mit der AWO in Ver­bin­dung. Sie kön­nen dann Ihre Anmel­dung bei der AWO zurück­zie­hen oder dem neu­en Bedarf anpassen.

Gibt es eine Alter­na­ti­ve zum Ganz­tags­an­ge­bot der Schule?

Die AWO bie­tet auch im Schul­jahr 2014/15 an allen Werk­ta­gen bis 17 Uhr kos­ten­pflich­ti­ge Betreu­ung an.

Bis wann muss ich mein Kind für einen Ganz­tags­platz in der Schu­le anmelden?

Anmel­de­frist ist der 16. Mai 2014. Spä­tes­tens bis zum 23. Mai erfah­ren Sie dann, ob Ihr Kind einen Platz erhal­ten hat. Mit der Bestä­ti­gung Ihrer erfolg­rei­chen Anmel­dung erhal­ten Sie auch eine Ein­la­dung zu einem ver­bind­li­chen Elternabend.