Musical des Grundstufenchores

Bei den Auf­füh­run­gen des Musi­cals des Grund­stu­fen­chors lie­ßen sich die gan­ze Grund­stu­fe und auch die Eltern anhand der lus­ti­gen Geschich­te der Ente Erna über­zeu­gen, dass es bes­ser ist zu blei­ben wie man ist und gegen­über media­ler Wer­bung kri­tisch zu sein.

Die Lie­der waren mit­rei­ßend und lehr­reich, die Geschich­te mit weni­gen Mit­teln ein­drucks­voll dar­ge­stellt. Die klei­nen Haupt­dar­stel­ler und der Chor waren auf ihre Rol­len sehr gut vor­be­rei­tet, so stand einem etwa 30 minü­ti­gen Ver­gnü­gen der Grund­schü­ler nichts mehr im Weg.

Durch die gute Vor­be­rei­tung der Chor­lei­te­rin Frau Pohl und die Unter­stüt­zung des Teams um Herrn Schne­cken­bühl war das Musi­cal bis in die letz­te Rei­he ein Hör-Genuss. Der Chor schloss die Vor­stel­lung mit einer immer wie­der ein­ge­for­der­ten Zuga­be des Lie­des „Ich will so blie­ben wie ich bin“, die vie­le Zuschau­er spon­tan mitsangen.

Vie­len Dank an alle Beteiligten.